EY Ernst & Young - Die Management Beratung ist Kooperationspartner von intouchCONSULT

EY- ein Big 4 Kooperationspartner von intouchCONSULT

Einen großen Anteil der intouchCONSULT-Mitglieder machen bekanntlich die BWL- Studierenden aus. Bei einem so breit gefächerten Studium stellt sich schnell die Frage, wo es beruflich nach erfolgreich absolviertem Studium hingeht.  Die einen gründen eigene Unternehmen, die anderen arbeiten lieber in einem kleinen, familiären Unternehmen mit. Einige treibt es in eine ganz andere Richtung und manche zieht es direkt in Führungspositionen. EY , Kooperationspartner von intouchCONSULT kann in dieser Hinsicht vieles bieten. In einem Interview mit EY haben wir die wichtigsten Punkte der Kooperation herausgearbeitet.

Ein großer Kooperationspartner, auf den wir stolz sind: EY 

Ein bekannter Begriff in diesem Kontext sind die sogenannten „Big 4“. Student*innen und Absolvent*innen weltweit kämpfen hart um die beliebten Praktikumsplätze und Einsteigerprogramme dieser Unternehmen. 

Zu den „Big 4“ zählen die international größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Dahinter verbergen sich Deloitte Touche Tohmatsu, PricewaterhouseCoopers , Ernst & Young und KPMG.  

 Schon seit einiger Zeit zählt EY zu den Kooperationspartner*innen von intouchCONSULT. So wird Anfang Juli 2021 auch ein gemeinsamer Workshop zum Thema „Agiles Projektmanagement“ veranstaltet.  

 Um euch spannende Einblicke hinter die Kulissen eines der Big Player weltweit geben zu können, durften wir ein Interview mit einer Mitarbeiterin von EY führen. Sie erzählte uns, wer oder was das Unternehmen genau ist, was es besonders macht und welche Möglichkeiten Student*innen bei EY geboten werden. 

Wer ist EY und was macht das Unternehmen? 

Ernst & Young ist einer der Markführer in der Wirtschafsprüfung sowie der Steuer- und Rechtsberatung. Strategy and Transactions gehören wie Consulting zu weiteren nennenswerten Feldern von EY.  

„Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen – für unsere Mitarbeitenden, unsere Mandanten und die Gesellschaft, in der wir leben“, so Nadine Döll, Employer Branding Strategy and Transactions Specialist.  

Das Motto, mit dem die Mitarbeiter*innen arbeiten ist „Building a better working world“, was deutlich zeigt, wie wichtig EY das gute Miteinander zwischen den Mitarbeiter*innen, Mandant*innen und der Gesellschaft in ihrer Gesamtheit ist.  

EY bietet seinen Mitarbeitenden ein Arbeitsumfeld, in dem sich die Arbeitenden gegenseitig motivieren und inspirieren. Jedem und jeder Einzelnen wird bei EY die Möglichkeit gegeben, sich und seine besonderen Fähigkeiten zu entfalten. Neben den Mitarbeitenden stehen natürlich auch die Kund*innen im Fokus, denen ein bestmöglicher Service geliefert werden soll. Dies wird durch den Aufbau starker und leistungsfähiger Teams gewährleistet.  

Nadine Döll versichert dabei, dass „wann immer Mitarbeitende zu Ernst & Young kommen und egal, wie lange sie bei uns bleiben: Von den außergewöhnlichen Erfahrungen, die sie bei EY machen, profitieren sie ein Leben lang“.  

Die Weiterentwicklung steht im Vordergrund der Kooperation 

Selbst neue Erfahrungen machen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren, das scheint EY auszumachen. Ein Key-Element ist die persönliche Weiterentwicklung – im Großen wie im Kleinen. Weiterentwickeln kann man sich nur durch Herausforderungen, die die Fähigkeiten jedes und jeder Einzelnen und das bisherige Know-how fördern.  

Wie bei EY werden diesen Werten auch bei intouchCONSULT eine wichtige Rolle zugespielt, so ist auch bei uns das Wissen und die Kompetenzen unserer Mitglieder unser wichtigstes Kapital.  

Auf die Frage, wieso Ernst & Young mit intouchCONSULT kooperiert, antwortet Nadine Döll deshalb auch mit folgender Aussage: „Durch die Kooperation möchten wir den Mitgliedern von intouchCONSULT interessante Herausforderungen bieten, die ihnen ermöglichen, ihre Fähigkeiten und ihr Know-how weiterzuentwickeln.“ 

Dein Einstieg bei EY 

Wie bereits am Anfang schon erwähnt ist Ernst & Young für einige Studierenden der perfekte Einstieg auf einer langen Karriereleiter nach oben, weshalb hier nun noch ein Überblick erfolgt, welche Möglichkeit EY nach dem Studium bietet:  

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bietet für jede*n genau das Passende, egal wo man steht oder hinmöchte. Einstiegsmöglichkeiten werden durch verschiedenen Praktika- und Traineeprogramme geboten. Mit einem Hochschulabschluss steht sogar der Direkteinstieg als Assistant oder Consultant offen. 


Wir bedanken uns herzlich bei EY und insbesondere Nadine Döll für das interessante Interview und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!