Die Feiertage sind schon um, das neue Jahr hat schon begonnen. Für die Studenten beginnen wieder mal die Prüfungen und vor den Unternehmen steht wieder ein neues Jahr. Es beginnt zwar neu, dennoch stehen wir vor alten Umständen. Und was jetzt? Mache ich alles wie bisher? Warum mache ich das eigentlich? Wenn wir immer wieder die gleichen Abläufe durchlaufen, fällt es leicht unser Ziel und die Motivation in dem Alltagstrott zu verlieren.

An diesem Punkt ist es ein guter Ausweg sich wieder seiner Vision bewusst zu werden. Ob im Unternehmen oder persönlich hilft die Vision wieder neue Motivation und Zielstrebigkeit zu wecken. Auch wenn sich für dich im neuen Jahr viel verändert hat, kann dir deine Vision helfen in der Veränderung deine Struktur und dein Ziel nicht zu verlieren. So veränderst du nicht nur etwas, sondern erreichst, was du möchtest. Dieser Beitrag soll dich dazu inspirieren auch deine Vision und Motivation zu finden!

Deine Vision, deine Mission, dein Nutzen!

Ein Bild, das Boden, draußen, Straße, Schlittschuhlaufen enthält. Automatisch generierte BeschreibungDie Vision und Mission ist nicht in erster Linie ein Verkaufsargument, oder ein Mittel zur Selbstpräsentation, sondern sie dient in erster Linie dir selbst. Sie kann dir dabei helfen, dich selbst besser kennen zu lernen und dir deiner Ziele und wünsche bewusst zu werden. Deshalb sollte deine Vision auch nicht die Werte und Wünsche von anderen beinhalten, weil diese es nicht schaffen werden dich zu motivieren. Es ist wichtig, dass deine Vision dir hilft deine Ziele und Wünsche zu erreichen. Dadurch wird eine Vision es immer wieder schaffen dich im Alltagstrott neu zu motivieren und in starker Veränderung zu orientieren. Sie soll dir dabei helfen deine Ziele und Wünsche zu erreichen. Es geht nicht darum „viel“ oder „Prestige“ zu erreichen, sondern deine Herzensziele.

In Unternehmen, Vereinen und größeren Gruppen hilft eine Vision und eine Mission dabei, die Einheit zu bilden. Durch ein gemeinsames Ziel, mit dem sich auch die Mitglieder identifizieren können, schafft die Vision eine emotionale Bindung zur Organisation. Dies hilft sowohl der Organisation, als auch den Mitgliedern, da durch die gemeinsame Arbeit am gemeinsamen Ziel, jeder seinem eigenen Ziel näherkommt. Dadurch steigert sich auch das Engagement des Einzelnen.

Vision aktualisieren?

Wenn du schon eine Vision hast, weißt du auch schon, dass eine Vision langfristig ausgerichtet ist und sich nicht ständig ändern sollte. Da unsere Herzenswünsche im Gegensatz zu unseren oberflächlicheren Bedürfnissen sehr konstant sind, wird sich auch eine Vision, die nach Herzenswünschen ausgerichtet ist nicht schnell ändern. Da sich unsere äußeren Umstände oft nicht so konstant verhalten, ist es dennoch hilfreich unsere Vision und Mission immer wieder zu überprüfen.

Ein Bild, das Gebäude, drinnen, aus Holz, Metallwaren enthält. Automatisch generierte BeschreibungGerade im unternehmerischen Bereich ist der Markt ständig in Bewegung. Rahmenbedingungen ändern sich, die Kunden wechseln, der Wettbewerb wird anders. Es gibt viele Faktoren die sich ändern können, auch in unserem persönlichen Leben. Im besten Fall bleibt eine Vision, trotz veränderter Umstände bestehen. Jedoch ist das kein Gesetz und es ist in Ordnung, wenn sich eine Vision mal ändert oder aktualisiert. Manchmal hilft es uns auch die Vision nur anders zu formulieren, damit ihre Bedeutung in der momentanen Situation besser verständlich ist. Mit der Zeit wächst so eine immer genauere und beständigere Vision heran und wir bleiben dennoch flexibel.
Auch wenn man die Vision gar nicht verändert, hilft es sich immer wieder neu damit zu beschäftigen. So erinnern wir uns immer wieder an unser Ziel und können inspiriert werden.

Was bewegt dein Herz?

Dieser Beitrag soll keine drei Schritte Anleitung zur perfekten Vision und Mission sein, sondern er soll dich dazu inspirieren dich mit deiner Vision und Mission auseinander zu setzen. Dafür möchte ich dir indem letzten Abschnitt noch ein paar Fragen mitgeben, die dir helfen können, deine Herzensvision zu finden.

Was schmerzt deinem Herz am meisten?
Mit dieser Frage ist gemeint, was dein Herz am meisten bewegt, wenn dir z.B. einen Missstand auffällt. Was macht dich besonders wütend oder traurig? Auch Dinge die nicht dich persönlich betreffen. Wenn du antworten auf diese Fragen gefunden hast, weißt du auch wofür du Kämpfen und was du verändern möchtest.

Wozu tue ich was ich tue, welchen Zweck erfüllt das für mich?
Hier kannst du dir z.B. über deine Arbeit, dein Studium und auch deine Hobbys und Freizeit Gedanken machen. Diese Frage soll dir helfen dein übergeordnetes Ziel zu finden. Hierzu kannst du nach jeder Antwort auch wieder neu die „wozu“-Frage stellen, bis du das Gefühl hast, du bist am Ende angekommen.

Worauf möchte ich nicht verzichten?
Falls es in deinem Leben oder Unternehmen zu Turbulenzen kommt, deine Zeit und auch Finanzen stark unter Druck stehen, worauf willst du in dieser Zeit nicht verzichten? Welche Werte möchtest du nicht aufgeben?

In unserem eigenen Leben und den Entscheidungen, die wir bis jetzt getroffen haben, lässt sich schon vieles über unsere Herzens- Vision erkennen und ableiten, daher lohnt sich auch ein Blick zurück.

Ein Bild, das Gebäude, Wand, Schritt, Boden enthält. Automatisch generierte Beschreibung
Deine Vision ist mehr Wert, als das Risiko!

Das wichtigste bei deiner Vision ist dein eigenes Herz, es gibt kein richtig oder falsch. Ich hoffe sehr, dass du entdeckst, was dich begeistert und auch in schweren Situationen motiviert. Lass dich dabei nicht von der allgemeinen Meinung, oder von vermeintlichen Sicherheiten ableiten. Sei bereit für deine Vision, das Risiko Veränderung einzugehen!