Moderne Zahlungsmethoden – Chancen und Risiken

Unternehmen und Verbraucher sind gleichermaßen an schnelleren, sichereren und komfortableren Zahlungsmethoden interessiert. Bargeld verliert immer mehr an Bedeutung. Insbesondere im Zuge von COVID-19 sind kontaktlose und digitale Transaktionen auf dem Vormarsch. Die neuen Zahlungsmethoden bergen jedoch nicht nur Chancen, sondern auch Risiken.  

Moderne Zahlungsoptionen sind Formen des kontaktlosen, bargeldlosen und papierlosen Zahlungsverkehrs. Der Zweck der modernen Zahlung ist nicht nur die Beseitigung von Schwarzgeld, sondern auch die Förderung der bargeldlosen Zahlung. Die Technologie hat es der Welt ermöglicht, diese bequemeren Zahlungsmethoden durch Dienste wie mobile Apps und KI/Maschinelles Lernen zu nutzen. Laut Statista-Prognose wird im Jahr 2025 ein Gesamttransaktionsvolumen von 243.367 Mio. € erreicht. Dies entspricht einem jährlichen erwarteten Wachstum von 11,4%.  

Moderne Zahlungsmethoden halten Einzug 

Die lange Dominanz des Bargeldes scheint zu bröckeln. „Cash only“ gehört der Vergangenheit an, denn moderne bargeldlose Bezahlmethoden drängen auf den Markt und bieten dem Verbraucher neue Alternativen. Kontaktloses Bezahlen ist bei einigen Händlern bereits gängige Praxis. Spätestens seit der Ankündigung von „Google Wallet“ ist der mobile Bezahldienst in aller Munde.  

Die deutschen Verbraucher sind viel offener für innovative Bezahlmethoden als allgemein angenommen wird. Die Liebe der Deutschen zum Bargeld ist laut einer Studie von Dr. Tomas Falk, Inhaber des ConCardis Stiftungslehrstuhls für Konsumentenverhalten an der European Business School, nur ein Mythos. „Die Befragten finden sowohl kontaktloses als auch mobiles Bezahlen praktisch und attraktiv. Rund 68 Prozent der Studienteilnehmer sprachen sich für das kontaktlose Bezahlen aus, rund 64 für das mobile Bezahlen“, so Falk.  

Beim kontaktlosen Bezahlen halten die Kunden ihre Karte per „Tap & Go“ an ein Kartenlesegerät. Mobiles Bezahlen funktioniert ähnlich, allerdings wird hier eine Transaktion mit Hilfe eines Smartphones abgeschlossen. Diese Art der Bezahlmethode nutzt die Nahfeldkommunikation (NFC), um Informationen von einem mobilen Gerät an ein Zahlungslesegerät zu übertragen. NFC-Transaktionen sind genauso sicher wie die herkömmliche Kartenzahlung mit Chipkarte, der Vorgang ist aber deutlich schneller. Die gängigsten Mobile Wallets sind Apple Pay, Android Pay und Samsung Pay. Diese drei Bezahlmethoden bieten eine kontaktlose Möglichkeit zum Bezahlen mit dem Mobile Wallet des Kunden und der Gesichts- oder Touch-ID des Geräts. 

Moderne Zahlungsmethoden mit Bezahlen via Tap & Go oder Smartphone

Die Vorteile und Chancen moderner Zahlungsmethoden 

Die Vorteile des kartenbasierten kontaktlosen Bezahlens, wie Schnelligkeit und Bequemlichkeit, liegen für die Verbraucher auf der Hand. In der heutigen schnelllebigen Einzelhandelsumgebung ist die Erfüllung der Kundenerwartungen Schlüssel, um beim Kundenstamm relevant zu bleiben. Ein modernes Zahlungssystem ermöglicht die Zahlung durch alle gängigen Kreditkarten, EMV-Chips und kontaktlose Transaktionen wie Credit/Debit Tap, Apple Pay und Samsung Pay.  

Die Geschwindigkeit des Zahlungsvorgangs lässt sich durch kontaktloses Bezahlen deutlich erhöhen. Moderne Zahlungssysteme arbeiten mit elektronischen Transaktionen, die im Vergleich zu bargeldbasierten Systemen in deutlich schneller abgewickelt werden können. Kürzere Wartezeiten an der Kasse und eine geringe Fehlerquote durch Mitarbeiter sind die positive Konsequenz. Die Kunden profitieren gleichzeitig von neuer Einfachheit. Das Merken verschiedener PINs und deren Eingabe am Terminal ist nicht mehr nötig.  

Die NFC-Methode ist entgegen des weitverbreiteten Glaubens sehr sicher. Während die Technologie in Supermärkten bislang auf einen Geldbetrag unter 25€ beschränkt ist, bietet die Zahlmethode in öffentlichen Bereichen eine erhöhte Sicherheit. Gerade im Hinblick auf Fahrkartenautomaten in Bahnhöfen oder öffentlichen Verkehrsmitteln bietet das kontaktlose Zahlen weniger Angriffsfläche.  

Gerade mobile Zahlungsmethoden werden sich langfristig gegen andere Zahlungsmethoden durchsetzen. Durch die breiten Einsatzmöglichkeiten von Smartphones als intelligente Geldbörsen scheinen sie besonders interessant für den Verbraucher. Neben dem Bezahlen kann das Smartphone zum Beispiel auch als Kundenkarte oder zum Einlösen von Gutscheinen genutzt werden. Zudem ist mobiles Zahlen äußerst sicher. Das POS-System hat keinen Zugriff auf die vollständige Kartennummer, sodass Malware die Informationen nicht übernehmen kann. Apple Pay zum Beispiel speichert Ihre Karteninformationen überhaupt nicht. 

Die Nachteile und Risiken moderner Zahlungsmethoden 

Moderne Zahlungsmethoden überzeugen zwar mit Schnelligkeit und Bequemlichkeit, haben aber dennoch ihre Nachteile und Risiken. Vor allem in den Anfängen werden die Kosten für die Händler hoch sein – Kosten von der Anschaffung eines speziellen Lesegeräts über die regelmäßige Wartung bis hin zu regelmäßigen Gebühren, die abgeführt werden müssen. Obwohl die Sicherheit durch die kurze Reichweite, bei der übertragene Daten kaum abgefangen werden können, recht hoch ist, bestehen Zweifel. Experten sind sich nicht sicher, inwieweit es Hackern nicht gelingen könnte, dauerhaften Zugriff auf die kontaktlosen Übertragungen zu erhalten. Zudem sind in einigen Gebieten bislang Obergrenzen vorhanden, sodass nur Einkäufe bis zu einer bestimmten Summe kontaktlos gezahlt werden können. 

Fazit: Moderne Zahlungsmethoden werden das Bargeld ablösen

Zweifellos werden mobile Zahlungen bei den Verbrauchern weiter an Zugkraft gewinnen, da sie zu einem unverzichtbaren Teil des täglichen Lebens werden. Unabhängig von der Form (Karte, Sticker, Armbänder oder Smartphone) werden kontaktlose Zahlungsmethoden wahrscheinlich die Hochfrequenz-/ Niederwerttransaktionen dominieren. Natürlich wird es immer Fans von Bargeld geben, ebenso wie Menschen, die nicht bereit sind, ihre Daten zu teilen. Wir können deshalb getrost von einer Koexistenz von Bargeld, Karten, Smartphones und vielen anderen Zahlungsformen für mehrere Jahrzehnte ausgehen. Der Schlüssel für Zahlungsanbieter ist es, die gesamte Zahlungslandschaft mit effizienten, zuverlässigen und sicheren Diensten zu unterstützen.